Glücksspiel

Jeder Mensch hat einen gewissen Spieltrieb in sich. Bei den Geldspielautomaten sind die Gewinnchancen gesetzlich vorgeschrieben, sie vermitteln aber trotzdem das Gefühl durch die Start, Stopp und Risiko Tasten, dass man aktiv in das Spiel eingreifen kann und Gewinn oder Verlust nicht dem Zufall überlassen muss. Diese krankhafte Spielsucht betrifft hauptsächlich Männer. Am Beginn dieser Sucht steht meist ein größerer Geldgewinn. Die triebhaft Spielenden nehmen jede Gelegenheit zum Spielen wahr und spielen, bis sie alles, was sie besitzen, und alles,
was sie sich leihen oder beschaffen können, verloren haben. Spielhallen und der Standort der Geldautomaten in Restaurants, zusammen mit dem Stress des Erwartens, verleiten zu übermäßigem Alkohol- und Nikotinkonsum. Missbrauch von Alkohol und anderen Suchtmitteln ist daher unter süchtig Spielenden eher die Regel.
 
Folgen:
Zerstörte Ehen, hohe Verschuldung, Verlust des Arbeitsplatzes und Straftaten zur Deckung des Geldbedarfs.