Nikotin

Schädigend wirken hier insbesondere Nikotin, Teerbestandteile und Kohlenmonoxyd. Auch die Schädlichkeit des "Passivrauchens" gilt heute als nachgewiesen. Das Image des Rauchens in der Öffentlichkeit hat sich durch umfangreiche Aufklärungskampagnen u. a. Maßnahmen grundlegend gewandelt. Nicht-Rauchen gilt mittlerweile als das sozial wünschenswerte Verhalten und die Interessen der Nicht-Raucher finden zunehmend Beachtung, z. B. durch Rauchverbote in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden oder durch rauchfreie Zonen in Speiselokalen.

Wirkung:
Je nach Stimmungslage stimulierende oder entspannende Wirkung auf das zentrale Nervensystem, Gefühl von Geborgenheit und Souveränität. Steigert die Konzentration, dämpft den Hunger, löst Angst und Spannungen. Verengung der Blutgefäße (kühle Haut, Blutdruckanstieg, schnellerer Herzschlag, verminderte Durchblutung). Bei höherer Dosierung starke Blutdruckschwankungen, Übelkeit, Schweißausbrüche, Kolikschmerzen im Leib.
 
Langzeitfolgen:
Verminderte seelische und körperliche Leistungsfähigkeit. Gefäßverengung führt zu: Herz- Kreislaufschäden, Herzinfarkt, Mangeldurchblutung besonders der Beine bis zum Gewebezerfall (Raucherbein), Schlaganfälle möglich, Stoffwechselveränderungen, Nachlassen der Sehkraft. Schädigung der Atmungsorgane: Chronische Bronchitis (Raucher-Katarrh, - Husten), Lungenblähung, Kehlkopf- und Mundhöhlenkrebs.
 
Abhängigkeit:
Seelische Abhängigkeit, bei einem Teil der Raucher kommt es zu voller Suchtentwicklung.
 
Statistik:
Es rauchen etwa ein Drittel der Erwachsenen.

In Deutschland gibt es ca. 19 Millionen Raucher, die für ihre Sucht pro Jahr insgesamt 20 Milliarden Euro ausgeben, d. h, dass jeder Raucher etwa 1000 Euro für seine Sucht ausgibt.

Weltweit rauchen ca. 1 Milliarde Menschen. Durchschnittlich rauchen sie 15 Zigaretten am Tag.

Jährlich sterben ca. 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens (Bei Verkehrsunfällen sind es 11.000) und 70.000 - 100.000 werden frühzeitig invalide. Durch Passivrauchen sterben jedes Jahr ca. 3.400 Menschen!

Alle 10 - 15 Sekunden stirbt weltweit ein Mensch am Rauchen. Das sind in einem Jahr 3 Millionen Menschen, die durch Folgen des Rauchens sterben. Dies entspricht einem Sechstel aller Todesfälle!

Über 500 Millionen Menschen, die jetzt weltweit noch Leben, sterben voraussichtlich am Rauchen. Das sind über 8% der Weltbevölkerung.

Es werden in Deutschland täglich 400 Millionen Zigaretten (5 Zigaretten pro Einwohner), 4 Millionen Zigarren bzw. Zigarillos, 40 Tonnen Feinschnitt und 4 Tonnen Pfeifentabak geraucht. In einem Jahr werden weltweit über 5 Billionen industriell hergestellte Zigaretten geraucht.

Am Tag Rauchen weltweit über 6000 Jugendliche ihre erste Zigarette. Nach vier Zigaretten raucht man im Durchschnitt 30 Jahre lang.