FK Logo blue miniDer FREUNDESKREIS EMSLAND für Suchtkrankenhilfe e.V.logo

ist eine Ehrenamtlich arbeitende Vereinigung (Selbsthilfegruppe) zur Rehabilitation von Suchtkranken, Suchtgefährdeten und deren Angehörigen.

Unsere Arbeit in der Suchtkrankenhilfe wird ausschließlich ehrenamtlich "rund um die Uhr' geleistet. Zur Zeit haben sich ca. 180 Betroffene und Mitbetroffene, dem Verein angeschlossen, die in den Gruppen ständig betreut werden. Ferner finden ständig Erstkontakte statt. Die Zielgruppen sind nicht nur die abhängigen Kranken, sondern auch die Angehörigen. Der Freundeskreis Emsland versucht den Missbrauch von Alkohol, Rauschgift, Medikamenten sowie der Spielsucht wirksam entgegen zu treten. Wir arbeiten mit anderen Abstinenzverbänden und Selbsthilfeorganisationen zusammen, pflegen Kontakt mit Suchtkranken Betreuung und Beratungsstellen und haben gute Kontakte zu Fachkrankenhäusern, Ärzten, Behörden und den freien Trägern der Suchtkrankenhilfe. Unsere Aktivitäten beziehen sich hauptsächlich auf die Festigung und gesellschaftliche Wiedereingliederung der sich unserer Selbsthilfeeinrichtung angeschlossenen, durch Alkohol, Medikamente, illegale Drogen oder nichtstoffliche Süchte Betroffenen und Angehörigen.
Abhängigen, deren Familien und Freunden geben wir Rat und Hilfe. Informieren und helfen Vorurteile abzubauen, bereiten akut Suchtkranke auf eine freiwillige stationäre Behandlung vor, sind an keine Tradition gebunden und für jeden offen.
In den regelmäßig stattfindenden Gruppentreffen, mit Gesprächen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch, bilden "ehemalige" Abhängige und Angehörige das Fundament und die Teilnehmer erhalten in Gruppen- und/oder Einzelgesprächen Motivationen für ein Leben ohne Suchtmittel. Dabei lernen Sie, über ihre Probleme und ihre Gefühle zu reden und andere Lösungen zu finden, als ein Suchtmittel zu nehmen. Ziel ist eine zufriedene abstinente Lebensweise zu erreichen. Dadurch werden Persönlichkeitsbildung und -festigung wieder gefördert und Rückfälle eher aufgefangen. Ebenfalls werden auch private Kontakte sowie die alkoholfreie Geselligkeit gepflegt.
Den Teilnehmern werden in Gruppen- und Einzelgesprächen Motivationen für ein Leben ohne Suchtmittel an die Hand gegeben sowie Rückfälle aufgefangen und möglichst von Grund her aufgearbeitet.
Neben den ständigen Gruppenstunden werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Diese dienen dazu, den Betroffenen mit den Angehörigen den Weg in ein normales Leben ohne Suchtmittel aufzuzeigen.

Das Freundeskreishaus
FK Haus klein Nach etlichen Umzügen haben wir nun ein hoffentlich endgültiges Domizil in 49716 Meppen, Industriestraße 1a, gefunden.

Gruppentreffen in Meppen wöchentlich:

Dienstag: 19.30 Uhr
-offene Gruppe-

Sonntag: 10.30 Uhr